Katharina Thiele

Das ist doch nicht fair! Mikropolitik und Macht in der Wissenschaft

21.06.2018, 09:00 - 17:00
22.06.2018, 09:00 - 17:00
Haus zur Rosen (Auditorium)
Anmeldung möglich bis: 21.06.2018
ECTS
1
de
30 €

Auch in wissenschaftlichen Kontexten gehört die Ausübung von Macht in den beruflichen Alltag. Wir streben diese an, sind von ihr betroffen, leiden darunter oder profitieren davon, egal in welcher Position wir uns befinden.

Ziel des Workshops ist es, die eigene Einstellung zum Thema Macht und deren Einsatz zu reflektieren und eine realistische Haltung demgegenüber zu entwickeln. Dazu wird sich zunächst mit dem Machtbegriff und den - genderspezifischen - "Machtspielchen" in der Wissenschaft auseinander gesetzt. Es werden Mechanismen der Mikropolitik vorgestellt und anhand der eigenen beruflichen Situation analysiert. Darauf aufbauend werden individuelle Lösungsansätze gesucht, mit dem Ziel zukünftig in "politischen" Situationen einen klaren Kopf zu behalten, handlungsfähig zu bleiben, die eignen Fähigkeiten als konstruktive/r "Mikropolitiker/in" zu erkennen und zu vertiefen.

Die Bearbeitung dieses komplexen Themas erfolgt in einem ausbal-ancierten Mix aus Eigen-, Paar- und Gruppenarbeit und Diskussion, so dass eine intensive Auseinandersetzung mit den Facetten der Macht möglich ist. 

Die Anmeldefrist für diesen Kurs ist abgelaufen.