Rat der Akademie

Der Rat der Akademie bestimmt das Profil der Graduierten-Akademie und wählt ihr Direktorium. Außerdem entscheidet er über die Aufnahme neuer Mitgliedseinrichtungen. Im Rat der Graduierten-Akademie sind die Promovierenden der Mitgliedseinrichtungen als eigene Statusgruppe repräsentiert und können dort ihre Interessen vertreten.

Alle Status- und Fächergruppen der Mitgliedseinrichtungen der Graduierten-Akademie sind im Rat der Akademie repräsentiert. Entsprechend erfolgt die Vergabe der Sitze in fünf Wahlbereichen:

  1. Professoren, Juniorprofessoren, Privatdozenten und Leiter von Nachwuchsgruppen der Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik (3 Sitze)
  2. Professoren, Juniorprofessoren, Privatdozenten und Leiter von Nachwuchsgruppen der Geistes- und Sozialwissenschaften (3 Sitze)
  3. Postdoktoranden (1 Sitz)
  4. Doktoranden der Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik (2 Sitze)
  5. Doktoranden der Geistes- und Sozialwissenschaften (1 Sitz)

Die Mitglieder der einzelnen Status- und Fächergruppen wählen jeweils die Vertreter ihres Wahlbereichs. Die Amtszeit der Vertreter der Professoren beträgt drei Jahre, die der Vertreter des wissenschaftlichen Nachwuchses ein Jahr. Die Doktorandenvertreter werden von den Promovierenden in den Mitgliedseinrichtungen einmal pro Jahr gewählt. Die Wahlen zum Rat der Akademie finden jedes Jahr im Sommersemester als Onlinewahl statt. Die Wahlberechtigten werden per E-Mail und per Post über den Ablauf der Wahlen informiert. Die Wahlergebnisse und die Zusammensetzung des Rats der Akademie finden Sie hier. Weitere Informationen erhalten Sie durch das Wahlamt der Universität Jena.