Professionalisierung des wissenschaftlichen Schreibens – Schreiben als reflexive Praxis (16:00 Uhr)

Ohne die Forschung in angemessener Weise kommunizieren zu können, ist Wissenschaft undenkbar. Deshalb stellt das wissenschaftliche Schreiben eine der grundlegenden Fertigkeiten für die Arbeit an der Universität dar. Gerade junge Akademiker_innen müssen sich darin schulen, müssen sich ein Wissen über Textsorten und Schreibtechniken aneignen, müssen Sprachgefühl, Reflexionsvermögen und Selbstkritik üben. Zudem sollten sie zu einem "gesunden" Umgang mit dem Schreiben finden, um sich vor physischer und psychischer Überlastung zu schützen. Der Vortrag zeigt, wie sie dabei vorgehen können und welche Möglichkeiten der Unterstützung es an der FSU gibt.

Referent: Dr. Peter Braun, Schreibzentrum

Sprache: Deutsch