Emotion

Eigeninitiativen & Vernetzung

Die Graduierten-Akademie fördert die Eigeninitiativen und die Vernetzung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern.

Der fachliche Austausch über Fächergrenzen hinweg kann zudem hilfreich für die Erweiterung des eigenen Blicks und die Einordnung der eigenen Forschung sein. Deshalb fördert die Graduierten-Akademie die Bildung von interdisziplinären Arbeitsgruppen oder Forschungsnetzwerken. Darin können Promovierende und Postdocs gemeinsam an interdisziplinären Themen und Projekten arbeiten. Für die Organisation von interdisziplinären Veranstaltungen und für fächerübergreifende gemeinsame Publikationen kann ebenfalls eine Förderung beantragt werden.

Die nächste Ausschreibung für die Förderung von interndisziplinären Arbeitsgruppen oder Forschungsnetzwerken und interdisziplinären Veranstaltungen erfolgt 2018.

Wenn Sie bereits eine Idee haben, für die sie eine finanzielle Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an Dr. Hanna Kauhaus. Sie können sich aber auch von unseren aktuell geförderten Projekten inspirieren lassen. Eine Übersicht dieser Projekte finden Sie hier.

Im Programm Doc4Doc bieten Promovierende Workshops für andere Promovierende an, um ihre Kenntnisse und Fähigkeiten weiterzugeben und zusätzliche Lehrerfahrung zu sammeln.

Förderung von interdisziplinären Arbeitsgruppen und Netzwerken

Die Graduierten-Akademie fördert die Bildung von interdisziplinären Arbeitsgruppen und Forschungsnetzwerken von Promovierenden und Postdocs an der Friedrich-Schiller-Universität. Wenn Sie mit Promovierenden oder Postdocs anderer Fächer gemeinsam an Themen arbeiten und Projekte verwirklichen wollen, können Sie dafür Unterstützung erhalten: Zum Beispiel können Sie finanzielle Förderung beantragen (Sachmittel bis 1.500€ p.a. für Gastreferenten, Hilfskräfte, Druckkostenzuschüsse o.ä.) und bevorzugt die Räume im Haus für den wissenschaftlichen Nachwuchs "Zur Rosen" nutzen.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass sich die Arbeitsgruppen oder Forschungsnetzwerke regelmäßig treffen, überwiegend aus Promovierenden und Postdocs zusammensetzen und fächerübergreifenden wissenschaftlichen oder wissenschaftspolitischen Themen widmen.

Die nächste Ausschreibung erfolgt 2018.

Geförderte Projekte

Förderung von interdisziplinären Veranstaltungen

Die Graduierten-Akademie unterstützt Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena bei der Organisation und Durchführung interdisziplinärer Veranstaltungen. Wenn Sie gemeinsam mit Promovierenden oder Postdocs anderer Fachbereiche Veranstaltungen zu wissenschaftlichen oder wissenschaftspolitischen Themen durchführen wollen, können Sie eine Förderung durch die Graduierten Akademie beantragen: Zum Beispiel können Sie Sachmittel bis 1.500€ für Gastreferenten, Hilfskräfte oder Werbematerial beantragen und bevorzugt die Räume im Haus für den wissenschaftlichen Nachwuchs "Zur Rosen" nutzen.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die Veranstaltergruppe aus Promovierenden und Postdocs interdisziplinär zusammengesetzt ist. Darüber hinaus sollte ein nachhaltiger Nutzen der Veranstaltung erkennbar sein.

Die nächste Ausschreibung erfolgt 2018.

Förderungen von fächerübergreifenden gemeinsamen Publikationen

Die Graduierten-Akademie unterstützt Promovierende und Postdocs der Friedrich-Schiller-Universität Jena dabei, gemeinsame interdisziplinäre Publikationsprojekte zu verwirklichen. Dafür werden Druckkostenzuschüsse bis max. 1.200 Euro vergeben.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass ein interdisziplinäres Autoren- oder Herausgeberteam aus Promovierenden und/oder Postdocs der FSU für die Publikation verantwortlich ist.

Die Bewerbung um die Übernahme eines Druckkostenzuschusses durch die Graduierten-Akademie sollte eine Kurzvorstellung der Antragstellerinnen bzw. Antragsteller, eine Skizze des Themas, ein Inhaltsverzeichnis des geplanten Buchs und ein Motivationsschreiben enthalten.

Die nächste Ausschreibung erfolgt 2018.

Geförderte Projekte

Doc4Doc: Workshops von Doktoranden für Doktoranden

Sie können Metabolomics? Sie können Science Slam? Sie können Illustrator? Dann teilen Sie Ihr Wissen mit anderen Promovierenden der FSU!

Die Graduierten-Akademie (GA) sucht Doktorandinnen und Doktoranden, die besondere Fähigkeiten und Kenntnisse haben und diese in eigenen Kursen an andere Promovierende weitergeben wollen.

Die Kurse werden in das Qualifizierungsprogramm der Graduierten-Akademie integriert und mit einer Aufwandsentschädigung vergütet. Sie sollten einen Workshop-Tag (ca. 7 Stunden) umfassen und können in Deutsch oder Englisch gehalten werden. Der Termin des Kurses kann nach Absprache gewählt werden.

Wenn Sie eine Idee haben, wie Sie mit Ihren Fähigkeiten das Qualifizierungsprogramm der GA bereichern können, dann schicken Sie diese an .

Bitte senden Sie:

  • eine kurze Skizze Ihres geplanten Themas (Inhalt, Aufbau des Workshops, Zielgruppe und Teilnehmerzahl)
  • einen Lebenslauf
  • ein kurzes Motivationsschreiben (Warum wollen Sie das anbieten und was sind Ihre Vorerfahrungen und Qualifikationen?).

Falls Sie Rückfragen haben, können Sie sich gern an Dr. Hanna Kauhaus wenden.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!


Bisherige "doc4doc"-Workshops:

  • How to survive in Germany - Intercultural communication skills
  • Was ist, was soll, was kann "Kritische Wissenschaft"?
  • Potentialanalyse: Fähigkeiten erkennen und entwickeln

Übersicht über die geförderten Projekte

Förderformat Titel des Projekts
Sprecherinnen und Sprecher Förderzeitraum
Weitere Informationen
Veranstaltung
Deutsch-Russischer Wissenschaftstransfer. Jenaer Wissenschaftstransport im 18.-19. Jahrhundert
Dr. Margarita Kolesnikowa, Dr. Matthias Enders, Kathrin Franke, M.A.
11/2017
Projektbeschreibung
Veranstaltung Frontfrauen: Ein Thementag zu Frauen und Karriere
Dr. Barbara Aehnlich, Dr. Stefanie Schäfer
10/2017
Projektbeschreibung
Veranstaltung Demografischer Wandel, Migration und Integration: Interdisziplinäre Einblicke Matthias Huber, Lea Kvarantan Huber 09/2017
Projektbeschreibung
Veranstaltung
6. Symposium der Jungen Physiologen Dr. Jana Kusch, Abhilasha Ladha, Dominik Lenz (Physiologie) 09/2017
Projektbeschreibung
Veranstaltung
Tagung: Sängerliebe - Sängerkrieg. Lyrische Narrative im ästhetischen Gedächtnis des Mittelalters und der Neuzeit

PD Dr. Cordula Kropik, Dr. Matthias Löwe

06/2017
Projektbeschreibung
Veranstaltung Tagung: Imagining the future in Russia's February Revolution
Dr. Dennis Dierks, PD Dr. Franziska Schedewie
 04/2017  
Arbeitsgruppe
Interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Communicating Science"
Dr. Anne Dippel, Dr. Kiara Aiello
seit 01/2017
Projektbeschreibung (in English)
Arbeitsgruppe
Interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Professionelle Betreuung von Promovierenden" Dr. Barbara Schmidt, Dr. Anne-Christin Warskulat, Dr. Katharina Grosser, Dr. Volker Rabens
seit 09/2016
Projektbeschreibung
Arbeitsgruppe Forschungsprojekt "Selbstbilder und Selbstbildung im Lehramtsstudium"
Sebastian Engelmann, Dr. Daniel Kersting
seit 06/2016
Projektbeschreibung
Veranstaltung Interdisziplinäres Methodentreffen für Qualitative Methoden - QMIW 2016
Ronny Gey, Philipp Poschmann
09/2016
Projektbeschreibung
Veranstaltung Tagung "Sozialismus & Pädagogik"
Clemens Bach, Sebastian Engelmann, Robert Pfützner
09/2016 Projektbeschreibung
Veranstaltung
Interdisziplinäres Doktorandensymposium zum Thema Nachhaltigkeit
Linn Burchert, Martin Kalthaus
10/2016
Projektbeschreibung
Veranstaltung Workshop "Focus Caucasia 2.0. Narrating, Imagining and Crafting 'Modernities' in the Caucasus" Tatia Khutsishvili, Joseph Sparsbrod, Simone Gasch
05/2016 Projektbeschreibung
Arbeitsgruppe
Angehörige in der Gesundheitskommunikation Dr. Doreen Reifegerste, Dipl.-Psych. Franziska Meichsner
seit 08/2015
Projektbeschreibung
Arbeitsgruppe
Vernetzung digitaler Geisteswissenschaften
Dr. Barbara Aehnlich, Anja Stehfest
seit 05/2015
Projektbeschreibung
Veranstaltung
Tagung "Language in Politics in Slavic speaking countries" Martina Berrocal, Dr. Aleksandra Salamurović 05/2015
Projektbeschreibung
Veranstaltung
Workshop "Die 'nicht mehr neuen Medien'. Herausforderungen für Universitätssammlungen" Dr. Babett Forster, Dr. Kerrin Klinger
05/2015
Projektbeschreibung
Arbeitsgruppe "Stammtisch Lehren" der Fakultät für Mathematik und Informatik Marlis Bärthel, Dr. Timo Kötzing
seit 09/2014
Projektbeschreibung
Publikation
Aufklärungen. Modernisierung in Europa und Ostasien
Kenji Imanishi, Jun.-Prof. Dr. Karsten Kenklies
08/2014
Arbeitsgruppe PhD Seminar für DoktorandInnen der Fakultät für Mathematik und Informatik Siegfried Beckus, Therese Mieth
seit 08/2014 Projektbeschreibung
Arbeitsgruppe
Forschungsprojekt "Studentische Überzeugungen zur Behandlung Mittelalterlicher Literatur und Sprache im Deutschunterricht" Maria Geipel,
Jennifer Koch
seit 07/2014
Projektbeschreibung
Aktuelles