Auslandsaufenthalt

Die Friedrich-Schiller-Universität unterstützt Sie, wenn Sie einen Auslandsaufenthalt planen. Sei es bei einer Forschungstätigkeit, einer Konferenzteilnahme oder einer Lehrtätigkeit im Ausland, im internationalen Wissenschaftskontext erwerben Sie wichtige wissenschaftliche und kulturelle Zusatzqualifikationen.

Für eine wissenschaftliche Laufbahn ist in allen Fächern internationale Forschungserfahrung erwünscht. In manchen Fächern ist sie sogar dringend erforderlich, um dauerhaft im Wettbewerb um Stellen und Forschungsgelder mithalten zu können.

Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, um die Kosten für Reise, Unterkunft und Lebenshaltung zu decken:

  • Sie können sich an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung im Ausland um eine Stelle bewerben (Stellensuche zum Beispiel bei euraxess);
  • Sie können sich um eine Förderung für einen Forschungsaufenthalt bewerben, die Ihnen für mehrere Monate bis zu mehreren Jahren das Forschen und Leben im Ausland ermöglicht (Lebenshaltungskosten/Stipendium/Gehalt und Reisekosten);
  • Sie können innerhalb eines Forschungsantrags für ein Forschungsprojekt in Deutschland zusätzlich Reisekosten für Tagungsreisen oder Forschungsaufenthalte im Ausland beantragen;
  • Sie können Reisekosten (Fahrt und Unterkunft) für die Teilnahme an Kongressen oder Tagungen, für Gastvorträge im Ausland, für einen Dozentenaustausch oder mehrwöchige Lehraufenthalte im Ausland beantragen. Ihr Gehalt sollte dabei von Ihrem Arbeitgeber fortgezahlt werden.

Stipendien und Förderprogramme für Forschungsaufenthalte im Ausland

Fördermöglichkeiten für Tagungsreisen, Vortragsreisen und Lehraufenthalte

Aktuelles