Workshop

Titel der Veranstaltung

"Die 'nicht mehr neuen Medien'. Herausforderungen für Universitätssammlungen"

Termin und Ort

7.-9. Mai 2015, FSU Jena, Auditorium im Haus "Zur Rosen"

Sprecherinnen:

Foster_Babett Dr. Babett Forster Leiterin der Kustodie
Klinger_Kerrin Dr. Kerrin Klinger Wiss. Koordinatorin der Projektgruppe "Laboratorium der Objekte"

Zielgruppe der Veranstaltung

Wir suchen den fachübergreifenden Austausch vor allem mit Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen, die sich theoretisch und praktisch mit universitären Sammlungen auseinandersetzen.

Ziele der Veranstaltung

Sammlungen an Universitäten stehen vor besonderen Herausforderungen, hervorgerufen durch mediale Wandlungsprozesse. Der Workshop dient dem Erfahrungsaustausch, um gemeinsam Lösungsansätze zu diskutieren. In den letzten Jahren entstanden an der Universität Jena verschiedene Studien zu Lehrmittel- und Forschungssammlungen der Geistes- und Naturwissenschaften mit wissenschaftshistorischer Fragestellung. Ebenso gibt es vielfältige didaktische Erfahrungen im Umgang mit Sammlungsbeständen, wie etwa das Lehrprojekt "Laboratorium der Objekte" zeigt. Dieses Kompetenzteam an der Universität Jena initiiert mit diesem Workshop eine Diskussion über aktuelle sammlungstheoretische und -praktische Herausforderungen über Jena hinaus. Auf interdisziplinärer Ebene soll diskutiert werden, wie mit diesen quantitativen und qualitativen Problemen umzugehen ist.

Aktuelles