Corona virus: Einschränkungen und Erreichbarkeit der Graduierten-Akademie

Aufgrund des Corona-Virus muss die Graduierten-Akademie ihre Angebote einschränken:

Die Anlaufstelle für Promovierende und Postdocs ist zunächst bis zum 19. April für persönliche Beratungen geschlossen. Auch telefonisch ist die Anlaufstelle nicht erreichbar, weil die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Home-Office sind. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail (). Wir rufen ggf. auch gern zurück. Wenn Sie Unterlagen, beispielsweise zur Immatrikulation, einreichen wollen, können Sie diese per Post schicken (Graduierten-Akademie, Johannisstr. 13, 07743 Jena) oder in den Briefkasten werfen (hinter der großen Eingangstür zum Haus "Zur Rosen").

Bis zum 04. Mai werden keine Präsenzkurse des Qualifizierungsprogramms der Graduierten-Akademie durchgeführt. Wir werden Sie kontaktieren, um Ihnen die Teilnahmegebühr zurückzuüberweisen. Einzelne Kurse werden online durchgeführt - in dem Fall kontaktieren wir die Angemeldeten und laden sie zur Teilnahme am Online-Kurs ein.

Bitte beachten Sie auch, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Graduierten-Akademie aktuell telefonisch nur eingeschränkt erreichbar sind. Wenn Sie ein Anliegen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die jeweilige Mitarbeiterin bzw. den jeweiligen Mitarbeiter.

Beratungstermine können nach Absprache per E-Mail als Telefonberatungen durchgeführt werden.

Aktuelle Informationen zum generellen Umgang mit dem Corona-Virus an der Friedrich-Schiller-Universität finden Sie hier. Weitere Informationen der Stadt Jena finden hier.

vorherige | nächste