Graduierten-Akademie gratuliert Prof. Dr. Mummendey zu hoher Ehrung – Bundespräsident verleiht Verdienstorden für Engagement für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Bundespräsident Joachim Gauck hat Prof. Dr. Amélie Mummendey den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Sie erhält die Ehrung für ihr großes Engagement im Dienste von Forschung und Wissenschaft.

Seit 1997 hatte sie den Lehrstuhl für Sozialpsychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena inne. Besonders die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses lag ihr sehr am Herzen. Durch ihre Initiative und ihr Engagement wurde im Jahr 2006 die Graduierten-Akademie als zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität gegründet und als Prorektorat für den wissenschaftlichen Nachwuchs und Gleichstellung in den folgenden Jahren etabliert.

Auch auf bundespolitischer Ebene hat sich Prof. Mummendey für den wissenschaftlichen Nachwuchs engagiert. Sie gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Universitätsverbandes zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland (UniWiND) und war in dessen Vorstand tätig. Darüber hinaus gehörte sie dem Steering Committee des EUA-CDE an und hat die - für den wissenschaftlichen Nachwuchs relevanten - Salzburg II Recommendations maßgeblich mitbeeinflusst.

Als Mitglied des Universitätsrates begleitet Prof. Mummendey die Entwicklung der Graduierten-Akademie auch weiterhin kritisch und konstruktiv. Dank ihres Einsatzes ist die Graduierten-Akademie heute Vorreiterin in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und genießt bundesweit hohes Ansehen. Für ihre Leistungen beim Aufbau und der Etablierung ist die Graduierten-Akademie Prof. Amelie auch heute noch sehr verbunden und gratuliert ihr herzlich!

Die hohe Auszeichnung wird Prof. Dr. Mummendey am 26. Mai 2015 um 15:00 Uhr im Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei von Ministerpräsident Bodo Ramelow in Vertretung des Bundespräsidenten überreicht.

vorherige | nächste
Aktuelles