Einsatzstipendien für die Betreuung von ausländischen Promovierenden zu vergeben

Für ein Einsatzstipendium können sich sowohl deutsche wie auch internationale Doktorandinnen und Doktoranden bewerben, die an der FSU promovieren. Von den Stipendiatinnen und Stipendiaten wird erwartet, dass sie Begrüßungsveranstaltungen organisieren und regelmäßige Treffen wie Stammtische, Stadtrundgänge, kleine Exkursionen, etc. anbieten.

Vergeben werden Stipendien von max. 400 EUR. Die Vergütung richtet sich nach den Stundensätzen für wissenschaftliche Hilfskräfte.

vorherige | nächste
Aktuelles