Du bist, was Du isst - Wie ein Pilz durch seine Ernährung beeinflusst wird

Enrico Garbe

"Ich erhoffe mir durch dieses Projekt ein bisschen von dem Interesse für meine Arbeit weiterzugeben und Außenstehenden Einblicke in den Forschungsalltag zu ermöglichen."



Das Forschungsprojekt

Über die letzten Jahre entwickelte sich der Pilz Candida albicans zu einer der häufigsten mikrobiellen Ursachen lebensbedrohlicher systemischer und septischer Effekte. Besonders betroffen sind Patienten mit eingeschränktem Immunstatus, zum Beispiel nach einer Organtransplantation, Chemotherapie sowie Diabetes-und HIV Erkrankte. Der Mikroorganismus ist sehr gut an den menschlichen Körper angepasst, so kann er problemlos im Blut, auf Schleimhäuten oder der Haut bestehen, trotz der äußerst unterschiedlichen Bedingungen in diesen Umgebungen. Wir untersuchen daher die Interaktionen zwischen dem Menschen und diesem Mikroorganismus, wie zum Beispiel die Verwertung verschiedener Nährstoffe durch den Pilz im Körper um infektiöse Prozesse besser zu verstehen.

Vita Enrico Garbe

  • seit 12/2016: Promotionsstudent in der Nachwuchsgruppe "Host Fungal Interfaces", ZIK Septomics, Jena
  • 2014 - 2016: Masterstudium in Biochemie, FSU Jena
  • 2011 - 2014: Bachelorstudium in Biologie, FSU Jena
  • 2009 - 2011: Bachelorstudium in Geschichte und Kommunikationswissenschaften, FSU Jena

Weiterführende Informationen



Aktuelles